Celan!

50. Todestag. Unter all den Artikeln wollen wir zunächst den Begründer der “Inzestbude”, Walter Fabian Schmid, anführen mit seinem soeben auf den signaturen erschienenen, ausladenden Essay über “Lied und Gesang bei Celan”, darin auch ausführlich Celans Reaktionen auf Kritiken und Zeitgenossen. Des weiteren Daniel Jurjews Interview in der Frankfurter Rundschau mit Klaus Reichert, der gerade Celans Briefe (hier auch noch mehr Neuerscheinungen) herausgegeben hat. Susanne Ayoub protokolliert im Standart einen Besuch bei Celans Weggefährten Klaus Demus, außerdem Akademie-Referentin Beate Tröger im Gespräch mit Dr. Seng und Dr. Böttiger (Deutschandfunk), letzterer hier nochmal im DLF. Zuletzt sei noch an die frei abrufbare Doku “Dichter ist, wer menschlich spricht” erinnert.