Olga Bedia Lang V

Pecha Kucha (zur ersten Session des vierten Blocks) vom 06.03.2020 aus dem Haus für Poesie.

Olga Bedia Lang ist Autorin, Vermittlerin und Teilnehmerin des ersten Blocks der Lyrikkritikakademie und hat für den vierten Block noch einmal zwei Sessions verlängert.

Ihr erster Pecha Kucha setzte sich mit Nancy Hüngers Gedichtband Ein bißchen Musik zum Abschied wäre trotzdem nett auseinander, ihr zweiter mit Sina Kleins skaphander, ihr dritter las aufmerksam Mélodie Vauchon Boucher. Ihr vierter schließlich war ein Krisengespräch. Der erste Pecha Kucha zum vierten Block(fünfte insgesamt) hieß: Über das Staunen über Lyrik flanieren.